ma_profil

 

African Language Studies (M.A.)

Der Masterstudiengang African Language Studies mit seinen zwei Schwerpunkten richtet sich an Studierende mit einem ausgeprägten wissenschaftlichen Interesse an Sprachen mit besonderen strukturellen, geschichtlichen und soziolinguistischen Merkmalen. Eine beeindruckende Anzahl solcher Sprachen ist in Afrika zu finden.


Der Studiengang mit dem Schwerpunkt Comparative Studies wendet sich an Absolventen von Studiengängen in Deutschland und im Ausland mit sprachwissenschaftlicher Ausbildung bezogen auf Sprachen, die nicht "alltägliche", d.h. typisch mitteleuropäische Strukturen aufweisen. Somit sind Absolventen linguistischer Studiengänge in erster Linie afrikanischer, aber auch asiatischer (Sinologie, Japanologie, Indologie, Semitistik u.ä.), australischer, altamerikanischer, sowie slavischer Sprachen oder der allgemeinen und/oder vergleichenden Sprachwissenschaft angesprochen.


Der Studiengang mit dem Schwerpunkt Swahili Studies wendet sich insbesondere an Absolventen von Studiengängen in Deutschland und im Ausland, deren sprach- und literaturwissenschaftliches Interesse in erster Linie dem Swahili gilt und die nachweislich gute Swahili Sprachkenntnisse besitzen.


Die englischsprachige Durchführung des Studiengangs schult die auf dem heutigen globalisierten Arbeitsmarkt erforderlichen kommunikativen Kompetenzen der Studierenden, was eine wichtige Voraussetzung für den beruflichen Erfolg darstellt. Darüber hinaus erlaubt es ausländischen Studierenden besonders aus Afrika einen einfacheren Zugang zu diesem Studiengang.

Universität Bayreuth -